IWP Institut für Wirtschaftsprüfung
Universität des Saarlandes IWP

Direktor: o. Univ.-Prof. Dr. Michael Olbrich

Direktor

o. Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Michael Olbrich

Raum:

UdS, Gebäude: B4 1, 2. OG, Raum: 2.31

Ruf:

0681/302-71212

Fax: 

0681/302-71211

E-Post:

olbrich@iwp.uni-saarland.de

Sprechstunde: 

Mittwoch von 9ct bis 10

   

Bitte im Vorfeld per E-Post anmelden!

in der vorlesungsfreien Zeit:
nach Vereinbarung


Schriftenverzeichnis

Die Publikationen von Herrn Professor Olbrich finden Sie hier.

Arbeitsgebiete

  • Rechnungs- und Revisionswesen
  • Unternehmungsbewertung
  • Betriebliche Steuerlehre
  • Finanzwirtschaft

Lebenslauf

Univ.-Prof. Dr. Michael Olbrich, Jahrgang 1972, ist seit März 2010 Direktor des Instituts für Wirtschaftsprüfung an der Universität des Saarlandes. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die Unternehmungsbewertung, der Einzel- und Konzernabschluß nach HGB und IFRS, die Konvergenz des externen und internen Rechnungswesens sowie die betriebswirtschaftliche Analyse und Kritik des Bilanz- und Gesellschaftsrechts. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Forschung stellen Probleme in speziellen Phasen des Unternehmungslebenszyklus – wie der Gründung, Nachfolge und Auflösung des Betriebes – dar. Insbesondere der Planung der Nachfolge in offenen Entscheidungsfeldern hat sich Herr Professor Olbrich hierbei in vielen seiner Veröffentlichungen angenommen.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wechselte er 1996 an die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und wurde dort 1998 mit einer Arbeit zum Einfluß der Unternehmungskultur auf den Unternehmungswert promoviert. Im Anschluß war Herr Professor Olbrich in einer internationalen Beratungsgesellschaft tätig, wobei er insbesondere Unternehmungsübernahmen beratend begleitete. Im Jahre 2000 verließ er die Praxis, um sich an der Fern-Universität in Hagen erneut der Wissenschaft zu widmen. Dort erlangte er im November 2004 die venia legendi für Betriebswirtschaftslehre mit der Habilitationsschrift „Die Unternehmungsnachfolge aus der Sicht des Verkäufers“.

Im Anschluß an seine Habilitation war er im Wintersemester 2005/2006 als Visiting Scholar an der L’Ecole des Hautes Etudes Commerciales (HEC) in Paris tätig und lehrte im Sommersemester 2006 im Rahmen einer Visiting Professorship in International Financial Accounting an der Universität Joensuu in Finnland. Im selben Jahr nahm Herr Professor Olbrich einen Ruf an die Universität Trier an und hatte dort von November 2006 bis Februar 2010 den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftsprüfung und Controlling inne. Herr Professor Olbrich ist Autor einer Vielzahl von Büchern, Artikeln und Konferenzbeiträgen; im Januar 2007 wurde er darüber hinaus in den Herausgeberkreis der Zeitschrift „Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP)“ aufgenommen.